28. März 2014

[Beauty] Get ready with me - Violett Version

Hallo meine Lieben, 

heute versuche ich mich an etwas neuem. An etwas, was ich hier bisher noch nicht gemacht habe. Ich bin ja sehr schminkbegeistert. Aber diese Begeisterung habe ich noch nicht so mit euch geteilt. 
Ich liebe es, Farbe in mein Gesicht zu bringen und bin ein totaler Lidschattenfan. Heute morgen dachte ich, ich könnte mich doch mal quasi "mit euch" fertig machen. Eine Art Get Ready With me - nur in Fotoform. 
An dieser Stelle Respekt an die ganzen richtigen Beautyblogger, die es schaffen, ihre Tutorials und FOTD-Posts auf perfekte Fotos zu bringen. Ich habe mir tatsächlich fast einen dabei abgebrochen, mein Gesicht vernünftig in Szene zu setzen, sodass ihr auch etwas vom Ergebnis sehen könnt.
Ich hoffe diese Art von Post gefällt euch trotzdem :) 


 Wir fangen an mit der ungeschminkten Wahrheit. Haare zurück, Gesicht gereinigt. Für mich etwas neues, mich so "nackt" im Netz zu zeigen. Aber es gibt definitiv schlimmeres. 


Als erstes bereite ich mein Gesicht mit der Nivea Make-Up Basis vor. Sie spendet genügend Feuchtigkeit und erfrischt das Gesicht. Zurzeit benutze ich sehr gerne die Maybelline FitMe Foundation in der Farbe 120. Sie passt meiner Meinung nach perfekt und lässt sich wunderbar auftragen. 


Im nächsten Schritt zeichne ich meine Augenbrauen nach. Mädels: zeichnet euch die Augenbrauen nach! Es macht wirklich so viel aus. Es ist quasi ein Rahmen für das Gesicht. Ich finde kaum etwas wichtiger, als schön ausgefüllte Augenbrauen! 


Als Basis für meinen eigentlichen Lidschatten benutze ich das Maybelline Color Tattoo in der Farbe "Infinite White". Das bringt kräftige Farben noch mehr zum strahlen! 


Der P2 perfect eyes illuminator kommt sowohl unter die Augenbraue, um diese anzuheben, als auf auf die untere Wasserlinie. So bringt ihr eure Augen schön zum strahlen und vergrößert es optisch. 


Dann kommt ein wenig schimmer auf das innere Drittel des Lides. Dabei habe ich ein essence Pigment benutzt. Durch die vorher benutzte Base hält es so gut und krümelt nicht so sehr. 


Einen Fliederton aus der MakeUpAcademy Palette trage ich dann auf das Gesamte Lid auf. Wie ihr seht habe ich unterm Auge die Makeup Hilfe von Ebelin. Ich finde sie super wenn man Lidschatten benutzt, da man am ende keine Krümel unterm Auge hat. 


Als nächstes nehme ich einen Violetten Lidschatten von Kiko und trage ihn auf dem äußeren Drittel und ein wenig im inneren Augenwinkel auf. Ich verbinde die Stellen indem ich den Lidschatten in der kompletten Lidfalte auftrage. Es soll also nur die Mitte des beweglichen Lides frei bleiben. 


Mit der hellsten Farbe meiner selbst zusammengestellten Kiko Palette blende ich den kräftigen Ton etwas aus. Blenden ist besonders wichtig, damit man keine harten Kanten sieht. 


Nachdem ich die Ebelin Makeup Hilfe entfernt habe, benutze ich meinen Concealer, um dunkle Schatten unter dem Auge abzudecken. "Der Löscher" von Maybelline wird zurzeit sehr gehyped und ich finde er ist diesen Hype auf jeden fall wert! Ich kann ihn mir nicht mehr wegdenken.


Als nächstes trage ich noch einen relativ dünnen Lidstrich. Hier mit dem P2 Luxurious Eyeliner Pen. Allerdings bin ich leider nicht so überzeugt davon. 


Zum konturieren benutze ich einen Bronzer aus einer Catrice LE. Bitte die Schnute dabei nicht vergessen, damit ihr auch euren Wangenknochen findet ;)


Mit einem peachigen Blush wird noch etwas frische ins Gesicht gebracht. Für Blush nehme ich meistens den Buffer von Real Techniques. 


Mascara nicht vergessen! Ich benutze die Bobbi Brown Smokey Eyes Mascara. Abgesehen von dem tollen Ergebnis, hat sie für mich einen ganz besonderen Wert ♥ 


Zu einem eher knalligen Augenmakeup nehme ich am liebsten einen Nudefarbenen Lippenstift. 

Und am ende habe ich versucht das Ergebnis so gut es ging für euch festzuhalten! Ich hoffe es gefällt euch :) 







Xoxo, eure Anna :-* 




Kommentare: